IDW Aktuell

30.11.2023
„Computer Security Day“ – IT-Sicherheit in der Wirtschaftsprüfung

Der 30. November steht im Zeichen der IT-Sicherheit: Seit 1988 findet an diesem Datum jährlich der „Computer Security Day“ statt. Ziel des Aktionstages: Das Bewusstsein zu schaffen für eine verantwortungsvollen Nutzung von Computern und den Schutz von Computersystemen. Der „Computer Security Day“ soll Menschen auf die Bedeutung der Informationssicherheit und die Gefahren von Cyberangriffen aufmerksam zu machen.

| mehr
24.11.2023
BaFin-Schreiben zu Prüfungen im Bereich Asset Management

In einem Schreiben an das IDW informiert die BaFin über anstehende Änderungen der Kapitalanlage-Prüfungsberichte-Verordnung (KAPrüfbV). Mit der vorgesehenen Novelle der KAPrüfbV sollen eine tabellarische Übersicht der Prüfungsfeststellungen und ein neuer Erfassungsbogen für Feststellungen im Rahmen der Geldwäscheprüfung eingeführt werden, in denen jeweils Klassifizierungen von Prüfungsfeststellungen von F-1 bis F-4 bzw. F-5 vorgesehen sind.

| mehr
23.11.2023
Künstliche Intelligenz: IDW Digital Summit 2023 im Video

Der diesjährige 7. Digital Summit des IDW beleuchtete das Thema "KI in der Wirtschaft – Eine neue Ära für Mensch und Maschine?" und bot eine wertvolle Plattform für Erkenntnisse und Diskussionen über die disruptiven Entwicklungen im Bereich KI in der Wirtschaft.

| mehr
22.11.2023
Audit goes green am 28. November - Anmeldung und Programm

Die Bedeutung der Wertschöpfungskette für Corporate Governance und Berichterstattung steht im Zentrum der diesjährigen Onlineveranstaltung "Audit goes green" am 28. November 2023. Das IDW und Axel Voss, Mitglied des Europäischen Parlaments, laden alle Interessierten dazu ein.

| mehr
16.11.2023
Arbeitsprogramm des IDW AK Energie: Unterstützung bei Energiepreisbremsen-Prüfungen

Der IDW Arbeitskreis "Sonstige betriebswirtschaftliche Prüfungen Energie“ hat sein Arbeitsprogramm für 2023/24 beschlossen. Das Arbeitsprogramm ist geprägt von den Neuerungen, die aufgrund des Energiefinanzierungsgesetzes (EnFG) erstmalig zu berücksichtigen sind, aber vor allem von den Prüfungen nach dem Erdgas-Wärme-Preisbremsengesetz (EWPBG) und dem Strompreisbremsegesetz (StromPBG).

| mehr
13.11.2023
IDW zum Regierungsentwurf eines Kreditzweitmarktförderungsgesetzes

In einem Schreiben an den Finanzausschuss des Bundestags hat das IDW zum Regierungsentwurf eines Gesetzes zur Förderung geordneter Kreditzweitmärkte und zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2021/2167 über Kreditdienstleister und Kreditkäufer sowie zur Änderung weiterer finanzmarktrechtlicher Bestimmungen (Kreditzweitmarktförderungsgesetz) Stellung genommen.

| mehr
09.11.2023
IDW zur Finanzierung der Wasserstoff-Kernnetze

Für den schnellen Ausbau des Wasserstoffmarktes sind nicht nur regionale Netzstrukturen erforderlich, sondern es bedarf auch eines Wasserstoff-Kernnetzes, das grundsätzlich über Netzentgelte zu finanzieren ist. Würden die (anfänglich hohen) Investitionskosten sowie Betriebskosten vollständig auf die noch wenigen Netznutzer in der Hochlaufphase umgelegt, hätte dies prohibitive Wirkungen für den schnellen Ausbau dieser Netze. Daher hat das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) Ergänzungen von Regelungen zur Finanzierung des Wasserstoff-Kernnetzes vorgelegt, die im Rahmen eines Dritten Gesetzes zur Änderung des EnWG umgesetzt werden sollen.

| mehr
07.11.2023
EU-Vorschlag zur staatlichen Datenerhebung auf Basis doppelter Buchführung

Die Europäische Kommission will den wirtschaftspolitischen Steuerungsrahmen der EU einfacher, transparenter und wirksamer machen. Die Reform zielt darauf ab, öffentliche Schulden abzubauen und Investitionen zu erhöhen, die ein nachhaltiges Wachstum fördern. Zum Gesetzgebungspaket gehört ein Vorschlag zur Änderung der Richtlinie 2011/85/EU über die Anforderungen an die haushaltspolitischen Rahmen der Mitgliedstaaten. Um die Qualität der Datengrundlage für die Volkswirtschaftliche Gesamtrechnung zu verbessern, wird darin gefordert, dass Staaten bis 2030 über eine doppelte Buchführung verfügen.

| mehr
07.11.2023
IDW Online-Stakeholdermeeting: Interessengruppen diskutieren Herausforderungen und Chancen bei der Umsetzung der Empfehlung A.5 DCGK (2022)

Bei einem Online-Stakeholdermeeting hat das IDW einem ausgewählten Teilnehmerkreis aus den verschiedenen Stakeholdergruppen, insbesondere Vorständen der DAX-40- und MDAX-Unternehmen, Aufsichtsräten, Internen Revisoren und Wirtschaftsprüfern, die Gelegenheit gegeben, sich über den Umgang mit der neuen Empfehlung A.5 des Deutschen Corporate Governance Kodex (DCGK) auszutauschen.

| mehr
03.11.2023
Audit goes green am 28. November: Bedeutung der Wertschöpfungskette

Die derzeit in Brüssel verhandelte Corporate Sustainability Due Diligence Directive (CSDDD) bringt für Unternehmen in der EU bedeutende Veränderungen mit sich: Nach dem Vorschlag der Europäischen Kommission sollen Unternehmen gesetzlich zur Achtung von Menschenrechten und Umwelt in globalen Wertschöpfungsketten verpflichtet werden. Das IDW und Axel Voss, Mitglied des Europäischen Parlaments, organisieren am 28. November 2023 eine Onlineveranstaltung zu diesem Thema und laden alle Interessierten dazu ein.

| mehr
02.11.2023
Cybersicherheit: IDW zur Umsetzung der NIS-2-Richtlinie

Die 2023 in Kraft getretene Richtlinie über Maßnahmen für ein hohes gemeinsames Cybersicherheitsniveau in der gesamten Union (NIS2-Richtlinie) sieht rechtliche Maßnahmen vor, um das Gesamtniveau der Cybersicherheit in der EU zu erhöhen. Das IDW hat eine Stellungnahme zu dem vom Bundesministerium des Innern und für Heimat (BMI) vorgelegten Diskussionspapier für wirtschaftsbezogene Regelungen zur Umsetzung der NIS-2-Richtlinie in Deutschland abgegeben.

| mehr
27.10.2023
IDW zur geplanten Verlängerung der Energiepreisbremsen

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) hat den Referentenentwurf einer Preisbremsenverlängerungsverordnung (PBVV) vorgelegt, der die Energiepreisbremsen des Erdgas-Wärme-Preisbremsengesetzes sowie des Strompreisbremsegesetzes bis Ende April 2024 verlängern soll, sofern dazu die beihilferechtliche Genehmigung erteilt wird. Das IDW hat die Gelegenheit der Verbändeanhörung genutzt, auf Aspekte hinzuweisen, die für die Umsetzung der PBVV relevant sind.

| mehr
23.10.2023
IDW zur Umsetzung der EU-Mindestbesteuerungsrichtlinie

Das IDW hat zu dem Entwurf eines Mindestbesteuerungsrichtlinie-Umsetzungsgesetzes (MinBestRL-UmsG) gegenüber dem Finanzausschuss des Deutschen Bundestages Stellung genommen. Im Zentrum des Regierungsentwurfs steht die Schaffung eines neuen Stammgesetzes, des Mindeststeuergesetzes (MinStG), welches neben die bisherigen Ertragsteuergesetze tretenden soll.

| mehr

Service