IDW Aktuell

05.04.2024
Podcast: EU-Taxonomie - Was kommt auf die Unternehmen zu?

Die Nachhaltigkeitsberichterstattung nach der CSRD ist in aller Munde - genauso relevant ist jedoch die Berichtspflicht nach Art. 8 der Taxonomie-Verordnung, die weniger im Fokus steht. Was auf Unternehmen und ihre Prüfer zukommt, beleuchtet die neue Folge der Podcast-Reihe "Fit für die Nachhaltigkeit".

| mehr
02.04.2024
IDW Schreiben zur Eigen- und Fremdkapitalabgrenzung von Finanzinstrumenten nach IFRS

Die Änderungsvorschläge des International Accounting Standards Board (IASB) vom November 2023 sollen für mehr Klarheit bei der Bilanzierung und Bewertung von Finanzinstrumenten mit Fremd- und Eigenkapitalcharakter sorgen. In dem Exposure Draft 2023/5 "Financial Instruments with Characteristics of Equity – Proposed amendments to IAS 32, IFRS 7 and IAS 1" werden daher eine Reihe konkreter Anwendungsprobleme der Praxis behandelt. Das IDW hat zu den einzelnen Änderungsvorschlägen Stellung genommen.

| mehr
22.03.2024
Energiepreisbremsen: Fristverlängerungen möglich

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz (BMWK) weist in einem Schreiben vom 18.03.2024 an die Übertragungsnetzbetreiber darauf hin, dass die Möglichkeit zur Verlängerung der Fristen zur Einreichung von finalen Selbsterklärungen (§ 30 Abs. 1 Nr. 2 StromPBG) durch die letztverbrauchenden Unternehmen besteht. Danach kann in begründeten Fällen ab sofort bei der Prüfbehörde ein Antrag auf Verlängerung der im Gesetz geregelten Frist (31. Mai 2024) um drei Monate bis zum 31. August 2024 beantragt werden.

| mehr
22.03.2024
Gesetzgebungsverfahren zur Anhebung der monetären Schwellenwerte materiell abgeschlossen

Der Bundesrat hat in seiner heutigen Plenarsitzung beschlossen, zu dem Zweiten Gesetz zur Änderung des DWD-Gesetzes sowie zur Änderung handelsrechtlicher Vorschriften einen Antrag auf Anrufung des Vermittlungsausschusses nicht zu stellen. Damit ist das Gesetzgebungsverfahren zur optional rückwirkenden Anhebung der monetären Schwellenwerte der §§ 267, 267a und 293 HGB um 25 % materiell abgeschlossen.

| mehr
19.03.2024
Fit für Nachhaltigkeitsregulierungen mit der neuen IDW Podcast-Reihe

Das Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) startet heute seine Podcast-Reihe "Fit für die Nachhaltigkeit". Sie bietet Unternehmen und Wirtschaftsprüfern kompaktes Expertenwissen zu den neuesten ESG-Regulierungen. Die Pilotfolge gibt einen Überblick über die kommenden Staffeln, die erste konzentriert sich auf die EU-Taxonomie-Verordnung.

| mehr
18.03.2024
Verabschiedung der europäischen Lieferketten-Richtlinie CSDDD

Vertreter der EU-Mitgliedsstaaten haben am 15.03.2024 im Ausschuss der ständigen Vertreter den Weg für die Annahme der Corporate Sustainability Due Diligence Directive (CSDDD) bereitet. In den zurückliegenden Wochen kam es trotz vorläufiger politischer Einigung aus Dezember 2023 immer wieder zu Verschiebungen. Grund war der Widerstand mehrerer Mitgliedstaaten (darunter Deutschland).

| mehr
05.03.2024
IDW Stellungnahme: Solidaritätszuschlag verfassungswidrig

Auf Bitte des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) hat das IDW eine Stellungnahme zur Verfassungsmäßigkeit des Solidaritätszuschlaggesetzes abgegeben. In dem Verfahren vor dem BVerfG hat sich das IDW dahingehend geäußert, dass der Solidaritätszuschlag in der gegenwärtigen Fassung aufgrund eines Verstoßes gegen Art. 106 Abs. 1 Nr. 6 GG verfassungswidrig, also nicht mehr mit den finanzverfassungsrechtlichen Regelungen vereinbar erscheine.

| mehr

Service