Auswirkungen des Russland-Ukraine-Krieges

auf Unternehmen und Wirtschaftsprüfung

Der Angriff Russlands auf die Ukraine führt aus heutiger Sicht zu kaum abschätzbaren Folgen für die Weltwirtschaft und die Entwicklung der Unternehmen. 

Auf der Sonderseite stellt das IDW Informationen und Hinweise zu den Auswirkungen des Krieges auf die Wirtschaft zusammen, v.a. auf den Gebieten Rechnungslegung und Prüfung von Unternehmen.

Rechnungslegung und Prüfung

Im Fachlichen Hinweis beantwortet das IDW Fragen in Bezug auf die Auswirkungen des Krieges auf die Rechnungslegung und Prüfung, sowohl für Stichtage vor Kriegsausbruch (insb. 31.12.2021) als auch für Stichtage danach (z.B. zum 31.03.2022). Thematisiert wird auch die Bilanzierung von Finanzinstrumenten nach IFRS vor dem Hintergrund des Krieges in der Ukraine.

Investmentvermögen

Der Fachliche Hinweis des IDW Fachausschusses Investment (FAIN) baut auf dem branchenübergreifenden Fachlichen Hinweis des IDW zur Rechnungslegung und Prüfung vom 08.03.2022 auf und geht auf investmentspezifische Besonderheiten ein. 

Unternehmensbewertung

Im Fachlichen Hinweis erläutert das IDW die Auswirkungen auf Unternehmensbewertungen.

Steuerrecht

Anlässlich des Krieges in der Ukraine hat die Finanzverwaltung zur Förderung und Anerkennung des gesamtgesellschaftlichen Engagements der Bürgerinnen und Bürger und auch von Unternehmen mit Datum vom 17.03.2022 eine Verwaltungsanweisung erlassen, die zahlreiche Billigkeitsregelungen für Maßnahmen vom 24.02.2022 bis zum 31.12.2022 vorsieht.

Die Maßnahmen sind vielfältig und betreffen die Bereiche der Ertrags-, der Verkehrs- und der Substanzsteuern. Das IDW fasst die wichtigsten Regelungen für Unternehmen, Privatpersonen und steuerbegünstigte Körperschaften nachfolgend zusammen.

Aus IDW Aktuell


  • 14.04.2022

    Fachlicher Hinweis zu den Auswirkungen des Ukraine-Krieges: 2. Update

    Das IDW hat kurz nach Ausbruch des Ukraine-Krieges einen Fachlichen Hinweis zu den Auswirkungen auf die Rechnungslegung und deren Prüfung veröffentlicht. Hierin wurden Fragestellungen in Bezug auf die Rechnungslegung zum Stichtag 31.12.2021 sowie zur Prüfung dieser Abschlüsse beantwortet. Nun liegt das zweite Update des Fachlichen Hinweises vor.

    Mehr
  • 08.04.2022

    Update des Fachlichen Hinweises zu den Auswirkungen des Ukraine-Krieges

    Das IDW hat kurz nach Ausbruch des Ukraine-Krieges einen Fachlichen Hinweis zu den Auswirkungen auf die Rechnungslegung und deren Prüfung veröffentlicht..

    Mehr
  • 30.03.2022

    BMF-Schreiben zur Ukraine-Hilfe: IDW fasst Kernpunkte zusammen

    Anlässlich des Krieges in der Ukraine hat die Finanzverwaltung zur Förderung und Anerkennung des gesamtgesellschaftlichen Engagements der Bürgerinnen und Bürger und auch von Unternehmen mit Datum vom 17.03.2022 eine Verwaltungsanweisung erlassen, die zahlreiche Billigkeitsregelungen für Maßnahmen vom 24.02.2022 bis zum 31.12.2022 vorsieht.

    Mehr
  • 28.03.2022

    Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf die Rechnungslegung und Prüfung von Investmentvermögen

    Der IDW Fachausschuss Investment (FAIN) hat einen neuen Fachlichen Hinweis zu den Auswirkungen des Krieges in der Ukraine auf die Rechnungslegung und Prüfung von Investmentvermögen verabschiedet.

    Mehr
  • 23.03.2022

    Russlands Angriff auf die Ukraine: Fachlicher Hinweis zu den Auswirkungen auf die Unternehmensbewertung

    Der Fachausschuss für Unternehmensbewertung und Betriebswirtschaft (FAUB) des IDW hat einen Fachlichen Hinweis zu den Auswirkungen des Russland-Ukraine-Krieges auf Bewertungen von Unternehmen bzw. Unternehmensanteilen erarbeitet.

    Mehr
  • 08.03.2022

    Fachlicher Hinweis zu den Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf Rechnungslegung und Prüfung

    Das IDW hat einen Fachlichen Hinweis zu den Auswirkungen des Ukraine-Krieges auf die Rechnungslegung und deren Prüfung erarbeitet. Hierin werden Fragestellungen in Bezug auf die Rechnungslegung zum gerade zurückliegenden Stichtag 31.12.2021 sowie zur Prüfung dieser Abschlüsse beantwortet. 

    Mehr
  • 02.03.2022

    Ukraine-Krieg: Auswirkungen auf die Rechnungslegung und Prüfung

    Der Angriff Russlands gegen die Ukraine hat auch erhebliche Auswirkungen auf deutsche Unternehmen und ihre Beschäftigten. Die Unternehmen und ihre Abschlussprüfer bewerten aktuell mögliche Auswirkungen der kriegerischen Ereignisse für die Rechnungslegung und Prüfung: Viele Abschlüsse zum gerade zurückliegenden Stichtag 31.12.2021 sind noch nicht aufgestellt, geprüft oder festgestellt.

    Mehr