Update des Fachlichen Hinweises zu den steuerlichen Corona-Hilfsmaßnahmen 08.04.2021

Das IDW hat den Fachlichen Hinweis "Überblick über steuerliche Maßnahmen zur Berücksichtigung der Auswirkungen des Coronavirus" vom 13.01.2021 aktualisiert.

Es wurden die im ersten Quartal 2021 verabschiedeten steuerlichen Hilfsmaßnahmen der Bundesregierung in die Übersicht aufgenommen und die Linksammlungen aktualisiert. Enthalten sind das Dritte Corona-Steuerhilfegesetz und das Gesetz zur Verlängerung der Aussetzung der Insolvenzantragspflicht und des Anfechtungsschutzes für pandemie-bedingte Stundungen sowie zur Verlängerung der Steuererklärungsfrist in beratenen Fällen und der zinsfreien Karenzzeit für den Veranlagungszeitraum 2019. Außerdem sind die BMF-Schreiben berücksichtigt, die bis zum 07.04.2021 veröffentlicht wurden.

Von besonderer praktischer Relevanz sind die beschlossenen Verlängerungen der Erleichterungen im Rahmen des Festsetzungs- und Erhebungsverfahrens: Dies umfasst u.a. die Verlängerung der vereinfachten Stundung von bis zum 30.06.2021 fälligen Steuerzahlungen, der Aussetzung von Vollstreckungsmaßnahmen und der Steuererklärungsfristen 2019 in beratenen Fällen. Außerdem wurden Änderungen und Erweiterungen beim Verlustrücktrag befristet für die Veranlagungszeiträume 2020 und 2021 vorgenommen, die sich sowohl auf den sog. vorläufigen Verlustrücktrag als auch auf die vereinfachte Anpassung der Steuervorauszahlungen auswirken.