5. IDW Digital Summit: Cybersicherheit als Aufgabe für Vorstand und Aufsichtsrat 01.10.2021

Auf dem heutigen 5. Digital Summit des IDW stand das Thema Cybersicherheit im Fokus. Unternehmen und Wirtschaftsprüfer eint die Forderung, dass diese Bedrohung höchste Priorität bei Unternehmensleitung und Aufsichtsorganen haben muss. 

Die aktuelle Cyberbedrohung ist größer denn je und wird durch die Corona-Pandemie weiter verstärkt. Berichte über Cyberangriffe und verursachte Schäden häufen sich. Dabei sind auch verstärkt mittelständische Unternehmen betroffen.

Wie Dr. Christoph Regierer, Vorstandsvorsitzer des IDW, in seiner Eröffnung des Digital Summit ausführte, soll der Austausch von Unternehmen und Prüfenden beim Digital Summit dazu beitragen, gemeinsam intelligente Lösungen zu finden und weiterzuentwickeln. 

Die Wirtschaftsprüfungsbranche beschäftigt sich zunehmend mit den Gefahren aus dem Cyberraum, beispielsweise bei der Beurteilung von Geschäftsrisiken oder Auswirkungen erfolgter Cyberangriffe auf die Buchführung und Rechnungslegung der zu prüfenden Unternehmen. Auch im Rahmen von Beratungsaufträgen spielt die Cybersicherheit eine immer größere Rolle.

Bei Cybercrime handelt es sich um ein internationales Thema, welches auch in Deutschland ständig bedrohlicher wird, dies bestätigte Klaus Meyer-Cabri, Vizepräsident Eurojust, der Agentur der Europäischen Union für justizielle Zusammenarbeit in Strafsachen.

Was ein mittelständisches Unternehmen aus einem Cyberangriff gelernt hat, beleuchteten Peter Rehäußer und Michael Ritter (EY) in einem Erfahrungsbericht. Alexander Geschonneck, Partner KPMG, schilderte das sogenannte Third Party- oder "Drittanbieter-Risiko". 

Die Referenten Lumir Boureanu (compacer) und Sven Lammers (s-consit) ergänzten in ihrem Vortrag die Strategien zum Schutz vor Angriffen auf vernetzte Wertschöpfungsketten. Carsten Crantz, Director PwC widmete sich dem Thema "Schutz geschäftskritischer Systeme - SAP S/4 Hana: Sicherheit aus einem Guss". 

Auf die wichtige Rolle des Aufsichtsrats bei der Überwachung der Maßnahmen zur Cybersicherheit wies Dr. Gunnar Wiedenfels (CFO Discovery Inc. sowie Aufsichtsratsmitglied bei SAP) in seinem Vortrag hin.

Wie die Wirtschaftsprüferbranche zu mehr IT-Sicherheit im Mittelstand beitragen kann, schilderten Sandra Balz (Transferstelle für IT-Sicherheit im Mitteltand, TISiM) und Andreas Pöhlmann (IDW). 

In der abschließenden Paneldiskussion sprachen Unternehmer und Wirtschaftsprüfer darüber, wie Geschäftsführer, Vorstände und Aufsichtsräte das Thema Cybersicherheit angehen sollten.

Der nächste IDW Digital Summit findet am 20. Oktober 2022 statt.