Inanspruchnahme externer Dienstleister: IDW veröffentlicht Hilfestellung 19.03.2019

Wirtschaftsprüfer können seit der Einführung des neuen § 50a WPO Tätigkeiten, wie z.B. IT-Wartung oder Cloud-Datenspeicherung, rechtssicherer auf externe Dienstleister auslagern. Allerdings geht mit dieser Möglichkeit eine Vielzahl an Anforderungen einher, die der WP an den Dienstleister hat.

Die Hilfestellung des IDW führt den WP durch die komplexe Regelung des § 50a WPO. Sie wird ergänzt durch Musterklauseln, die das IDW den Wirtschaftsprüfern für Verträge mit Dienstleistern zur Verfügung stellt.