WPg Profil


Die WPg ist eine zweimal im Monat erscheinende Fachzeitschrift, die sich an Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, aber auch an Fach- und Führungskräfte in Unternehmen aus den Bereichen Corporate Governance, Finanzen und Controlling richtet. Sie wird vom Institut der Wirtschaftsprüfer in Deutschland e.V. (IDW) herausgegeben. Die WPg soll ihre Zielgruppen bei der Berufsausübung kompetent unterstützen und ihnen die Filterung relevanter Fachinformationen aus der täglichen Informationsflut erleichtern.

Die in der WPg publizierten Beiträge werden überwiegend von Autoren aus der beruflichen Praxis in Prüfungsgesellschaften, Beratungsunternehmen und Unternehmen in der freien Wirtschaft verfasst. Sie repräsentieren das aktuelle Expertenwissen für die prüfenden und beratenden Berufe sowie für Entscheidungsträger in Unternehmen.

Die Beiträge der WPg werden in marktnahe Rubriken aufgenommen: Assurance, Rechnungslegung, Financial Services, Branchen, Management & Beratung sowie Steuern & Recht bilden das aktuelle Themenspektrum der WPg. Die IDW Verlautbarungen werden in der Beitragsreihe IDW visuell erläutert. Aktuelle Entwicklungen werden auch in Interviews vertieft oder zur raschen Information im Bereich "Kompakt“ dargestellt. Die Redaktion der WPg wird in fachlichen Fragen durch einen hochkarätig besetzten Beirat unterstützt, der eingereichte Aufsatzmanuskripte begutachtet und auswählt und sich in enger Abstimmung über die fachliche Ausrichtung der WPg befindet.

Neben der gedruckten Ausgabe erscheint die WPg als ePaper und als Online-Datenbank mit elektronischem Archiv.

Geschichte

"Die Wirtschaftsprüfung“ (WPg) ist erstmals im Jahr 1948 erschienen. Sie ging aus der Vereinigung der Zeitschriften "Der Wirtschaftsprüfer” und "Der Wirtschaftstreuhänder“ hervor und wurde als betriebswirtschaftliches Archiv und Fachorgan für das wirtschaftliche Prüfungs- und Treuhandwesen genutzt. Die Sammlung des über diesen Zeitraum bis heute entstandenen Fachwissens zu Prüfung und Rechnungslegung hat eine anerkannte Alleinstellung in Wissenschaft und Praxis.
Mit der Weiterentwicklung des Wirtschaftsprüferberufs wurden zunehmend auch die Belange der nahestehenden Berufsgruppen und der geprüften oder beratenen Unternehmen in der WPg berücksichtigt. Zuletzt wurde im Oktober 2015 eine umfassende inhaltliche und gestalterische Überarbeitung der WPg durchgeführt.