Steuerliche Förderung von Forschung und Entwicklung 11.06.2019

In einer Stellungnahme äußert sich das IDW zum Regierungsentwurf des Forschungszulagengesetzes.

Die Kritik des IDW richtet sich gegen die jetzt eingefügte Verzinsungsregelung. Danach sollen Rückzahlungsansprüche wegen Aufhebung oder Änderung eines Zulagenbescheides zuungunsten des Anspruchsberechtigten mit 0,5% pro Monat verzinst werden. Das IDW fordert auch für Korrekturen zugunsten des Anspruchsberechtigten eine Verzinsung.

Bereits im Mai hatte das IDW in seinem Schreiben die Begrenzung der Zulage auf 500.000 Euro kritisiert. Die Regelung wurde auch im Regierungsentwurf beibehalten.