Sanierungskonzepte: Auch Bestandteile des wirtschaftlichen Eigenkapitals können berücksichtigt werden 18.07.2018

Das IDW hat die finale Fassung des IDW Standards zur Erstellung von Sanierungskonzepten (IDW S 6) sowie die entsprechenden Fragen und Antworten dazu verabschiedet. Mit der Neufassung wird klargestellt, dass der Umfang von Sanierungskonzepten für kleinere Unternehmen an die typischerweise geringere Komplexität anzupassen ist.

Ein Unternehmen ist nur dann sanierungsfähig, wenn am Ende des Prognosezeitraums ein angemessenes Eigenkapital und eine angemessene Rendite vorliegen. Dabei ist die Branchenüblichkeit ein zentrales - nicht aber einziges - Indiz für die Angemessenheit. Im Gegensatz zum Entwurf ist es bei der Beurteilung der Eigenkapitalausstattung zudem zulässig, neben dem bilanziellen Eigenkapital auch nachrangige und langfristig zur Verfügung gestellte Fremdkapitalbestandteile zu berücksichtigen.

Der IDW Standard: Anforderungen an Sanierungskonzepte (IDW S 6) und die Fragen und Antworten: Zur Erstellung und Beurteilung von Sanierungskonzepten nach IDW S 6 werden in Heft 8/2018 der IDW Life veröffentlicht werden. 

Hinweis: am 17.09.2018 findet in Hamburg ein Praxisseminar "Sanierungskonzepte" der IDW Akademie statt. Weitere Termine sind der 26.10.2018 in Frankfurt/M. und 05.11.2018 in Dresden. Buchbar sind die Seminare über unsere Website, Rubrik "Veranstaltungen".