Novellierung der EigVO Mecklenburg-Vorpommern 21.02.2017

Die Eigenbetriebsverordnung MV soll neu gefasst werden. Wesentliche Neuerungen betreffen die Einführung einer starren Untergrenze für die Eigenkapitalquote sowie die Angleichung der Abbildung von Pensions- und Beihilfeverpflichtungen in den Abschlüssen der Eigenbetriebe an die Abbildung bei den Kommunen (durch die selektive Anwendung einzelner Vorschriften der GemHVO-Doppik).

Das IDW lehnt dies in seinem Schreiben an das Ministerium für Inneres und Europa MV ab.