ISA und die Prüfung wenig komplexer Unternehmen 26.09.2019

Ein Diskussionspapier des IAASB thematisiert die Herausforderungen der internationalen Prüfungsstandards (ISA) bei der Prüfung wenig komplexer Unternehmen. Das IDW betont in seinem Schreiben an das IAASB, das eigentliche Problem läge darin, dass das IAASB beim Verfassen der ISA zunehmend nur die Bedürfnisse der Kapitalmarkt- und Banken- sowie Versicherungsaufsichten berücksichtigt, was dazu führt, dass die ISA zunehmend nicht mehr für andere Abschlussprüfungen geeignet sind.

Das IDW befürwortet eine Umstellung des Standard Setting zu "think small first" mit den entsprechenden Möglichkeiten zur "bottom-up"-Skalierung, ist aber der Auffassung, dass dies wohl nicht kurzfristig bzw. überhaupt nicht durchsetzbar sein wird. Aus diesem Grund wird die Erarbeitung gesonderter, in sich geschlossener Standards außerhalb des regulierten Bereichs eher praktisch durchführbar sein.