IDW Positionspapier zum Fitness-Check der Europäischen Kommission 12.11.2018

Das IDW unterstützt das Vorhaben der EU-Kommission, die EU-Regelwerke zum Unternehmensreporting auf die angemessene Berücksichtigung neuer Entwicklungen wie Nachhaltigkeit und Digitalisierung zu hinterfragen. Auch die frühzeitige Einbeziehung der interessierten Öffentlichkeit in die Konsultation bewertet das IDW als positiv.

Das IDW warnt vor einem europäischen Sonderweg bei den International Financial Reporting Standards (IFRS) und sieht den größten Überarbeitungsbedarf bei der Nachhaltigkeitsberichterstattung im Lagebericht. Grundsätzlich sei der gegenwärtige EU-Rechtsrahmen für die Unternehmensberichterstattung konsistent. Diese Konsistenz und Transparenz der Rechnungslegung zu erhalten, stelle damit eine große Herausforderung dar, heißt es im Positionspapier. Dies gelte auch für die Prüfung und die Offenlegung der neuen Berichtselemente, etwa der nichtfinanziellen Berichterstattung.

Dieses und alle anderen IDW Positionspapiere finden Sie unter >> IDW Verlautbarungen >> Positionspapiere