DsiN-Jahreskongress 2021 18.06.2021

Zum 15-jährigen Jubiläum von DsiN (Deutschland sicher im Netz e.V.) fand gestern online der Jahreskongress unter dem Motto "Gemeinsam für ein sicheres Netz der Vielfalt und Verantwortung" mit Gästen aus Gästen aus Bundesregierung und Bundestag, den Landesregierungen sowie Zivilgesellschaft, Wirtschaft und Verwaltung statt. Im Dialogforum "Betriebe und Berufe - Vorsprung durch IT-Sicherheit" nahm Melanie Sack aus dem IDW Vorstand als Diskutantin teil und erläuterte, wie Wirtschaftsprüfer*innen die Unternehmen zur Erhöhung ihrer IT-Sicherheit ermuntern und damit einen aktiven Beitrag zur IT-Sicherheit in Deutschland beitragen können.

Wirtschaftsprüfer*innen haben, wie andere freie Berufe auch, selbst ein ureigenes Interesse am Thema IT-Sicherheit. Sie erhalten teils höchst vertrauliche Unternehmensdaten bei ihren Prüfungen und Beratungen und ihre Mandanten vertrauen darauf, dass diese Daten nicht an die Öffentlichkeit geraten. Durch die fortschreitende Digitalisierung und den damit verbundenen Chancen erhöhen sich aber sowohl bei den Wirtschaftsprüfer*innen als auch bei den Unternehmen die Angriffsflächen in Bezug auf die IT-Sicherheit - wie bei den zwei Seiten einer Medaille. Wie Melanie Sack betonte, ist IT-Sicherheit nicht nur als technisches, sondern auch als organisatorisches Thema zu betrachten, im Sinne eines strukturierten Umgangs mit Risiken. Wirtschaftsprüfer*innen erlangen durch ihre Tätigkeiten in der Prüfung und Beratung wesentliche Kenntnisse von Systemen und Prozessen und können Unternehmen bei den Herausforderungen zur IT-Sicherheit unterstützen.

Melanie Sack hob hier die Bedeutung kontinuierlicher Weiterbildung hervor, zu der das IDW und die IDW Gruppe vielfältige Angebote unterbreiten.

Das IDW ist erst kürzlich eine Partnerschaft mit der aus DsiN heraus gegründeten Transferstelle IT-Sicherheit im Mittelstand (TISiM) eingegangen, um den Berufsstand mit kostenlosen Workshops, Unterlagen und Tools bei der Adressierung des Themas IT-Sicherheit in den Unternehmen zu unterstützen (vgl. IDW Themenseite). Wirtschaftsprüfende und deren Mitarbeiter*innen sind im regelmäßigen Austausch mit Unternehmensleitenden und können so als Multiplikator*innen die IT-Sicherheit stärker in die kleineren und mittelgroßen Unternehmen tragen.