2. Registrierung

  1. Aus Gründen der Benutzerfreundlichkeit verwenden die Portalbetreiber bei der Authentifizierung und zur Zugriffssteuerung auf die verschiedenen Bereiche des Portals eine sog. Single-Sign-On-Lösung. Dies bedeutet, dass nach der Erstregistrierung – unabhängig davon, in welchem Portalbereich diese Erstregistrierung erfolgt ‑ die Bewegung im gesamten Portal möglich wird, ohne dass sich der Nutzer für jeden einzelnen Portalbereich erneut anmelden muss.
  2. Unter die Single-Sign-On-Lösung fallen alle personalisierten Dienste des Portals, insbesondere Mein Nutzerprofil, Meine Mitgliedsdaten, Meine Kundendaten, Meine Teilnehmerdaten, Newsletter, etc.
  3. Individueller Schlüssel der Nutzer zum Portal sind der selbst gewählte Benutzername und das selbst gewählte Passwort. Dieses Passwort wird verschlüsselt gespeichert, so dass auch Mitarbeiter der Portalbetreiber dieses nicht lesen können.
  4. Eine Besonderheit gilt für Mitarbeiter von IDW Mitgliedern. Die Zugangsrechte zum Mitgliederbereich des IDW sind hier an die berufliche E-Mail-Adresse gebunden. Wird diese E-Mail-Adresse geändert, erlöschen auch die damit verbunden Zugangsrechte zum Mitgliederbereich des IDW. Die Gültigkeit der E-Mail-Adressen wird durch eine regelmäßige E-Mail-Validierung überprüft.
  5. Der Nutzer ist verpflichtet, eine aktuelle E-Mail-Adresse bei der Nutzung von Angeboten der Portalbetreiber einzusetzen und Aktualisierungen vorzunehmen, wenn sich die ursprünglich angegebene E-Mail-Adresse geändert hat bzw. nicht mehr existiert. Soweit die Portalbetreiber infolge einer Unzustellbarkeitsmitteilung von einer nicht mehr existierenden E-Mail-Adresse Kenntnis bekommen, sind sie zur Deaktivierung des Nutzerprofils berechtigt. Die Portalbetreiber behalten sich insbesondere bei IDW Mitgliedern aus Servicegesichtspunkten vor, die nicht mehr existierende alte E-Mail-Adresse eines identifizierbaren Portalnutzers durch dessen neue zu gleichen Zwecken zu nutzende E-Mail-Adresse zu ersetzen.
  6. Der Nutzer ist dafür verantwortlich, dass das zum Benutzernamen gehörende Passwort keinem Dritten zugänglich ist. Der Nutzer übernimmt die volle Verantwortung für sämtliche Handlungen, die unter Verwendung seines Benutzernamens in Verbindung mit seinem Passwort vorgenommen werden.
  7. Der Nutzer verpflichtet sich, uns unverzüglich jede missbräuchliche Benutzung seiner Zugangsdaten  mitzuteilen, sobald ihm diese bekannt geworden ist. Im Falle einer missbräuchlichen Benutzung ändert der Nutzer sofort sein Passwort. Wir schließen für Schäden aus einer unberechtigten bzw. unkorrekten Verwendung des passwortgeschützten Logins des Nutzers jegliche Haftung aus.
  8. Die Portalbetreiber behalten sich vor, Nutzern den Zugang zum Portal zu verweigern, insbesondere bei Verstößen gegen diese Allgemeinen Nutzungsbedingungen. Dies gilt auch für Verstöße gegen ergänzende Regelungen in den jeweiligen Einzelbereichen.
  9. Der Nutzer kann jederzeit seine Zugangsberechtigung zu den registrierungspflichtigen Bereichen des Portals durch eine Kündigung beenden, so dass ab diesem Zeitpunkt ein Zugriff auf das Portal mit dem vom Nutzer gewählten Passwort und Benutzernamen nicht mehr möglich ist. Die Daten des Nutzers werden dann vollständig gelöscht, sobald die Daten nicht mehr für Abrechnungszwecke für kostenpflichtige Dienste benötigt werden. Der vom Nutzer verwendete Benutzername und das von ihm vergebene Passwort werden gesperrt. Dazu reicht eine formlose E–Mail.