WPg 8.2019, S. 446

Zur Neuregelung der genossenschaftsrechtlichen Pflichtprüfung
Von Prof. Dr. Dr. h.c. Marian Paschke

Das Gesetz zum Bürokratieabbau und zur Förderung der Transparenz bei Genossenschaften vom 17.07.2017 (BGBl. I 2017, S. 2434) hat mit der Neuregelung des § 55 Abs. 4 GenG erstmals die Zuständigkeit zur Pflichtprüfung der Genossenschaft für jene Fälle ausdrücklich geregelt, in denen die zu prüfende Genossenschaft mehreren Prüfungsverbänden angehört. Da schon vor Inkrafttreten des Gesetzes allgemeine Grundsätze für die Lösung des Zuständigkeitskonflikts galten, stellt sich seit dem Inkrafttreten der Neuregelung am 22.07.2017 die Frage nach der nunmehr geltenden Zuständigkeitsordnung.