WPg 7.2021, S. 448

Geplante Änderungen für die Bilanzierung deutscher Netzbetreiber
Von Dr. Jens Freiberg, Dr. André Schmidt und Dr. Holger Amshoff

Mit dem Exposure Draft ED/2021/1 "Regulatory Assets and Regulatory Liabilities" hat der IASB Ende Januar 2021 einen Standardentwurf veröffentlicht, der ein neues Bilanzierungsmodell für regulatorische Vermögenswerte und Schulden vorsieht. Dessen konzeptionelle Umsetzung sollte im Vergleich zur bestehenden Bilanzierungspraxis zu einer ökonomisch zutreffenderen Darstellung der Vermögens- und Ertragslage von Netzbetreibern führen. Während die damit verbundene erhebliche Komplexität (noch) in Kauf zu nehmen wäre, resultieren aus dem in ED/2021/1 vorgeschlagenen Ansatz zur Erfassung regulatorischer Renditen auf Anlagen im Bau intertemporal materielle Verwerfungen im Erfolgsausweis.