WPg 3.2019, S. 175

Whistleblowing – Vergangenheit, Gegenwart, Zukunft
Von RA Dr. Astrid Bauer und Syndikusrechtsanwältin Eva Macherey

Der Beitrag beleuchtet den bisherigen Whistleblower-Schutz in Deutschland, stellt die möglichen Änderungen der Rechtslage durch den Richtlinienentwurf der EU vom April 2018 dar und gibt dem Leser einen Ausblick in die Zukunft. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Notwendigkeit praktischer Konkordanz zwischen dem Schutz des Whistleblowers einerseits und der Verletzung von berufsrechtlichen Verschwiegenheitspflichten andererseits. Ferner werden die Auswirkungen des Entwurfs für Unternehmen und deren potentieller Handlungsbedarf untersucht.