WPg 3.2019, S. 165

Relevern? Muss nicht sein!: Zu den Vorteilen des Total-Cashflow-Ansatzes
Von WP StB Dr. Kai Behling

Beim Total-Cashflow-Ansatz sind finanzierungsbedingte Steuervorteile Bestandteil des zu diskontierenden Überschusses; sie werden wie andere unsichere Cashflow-Komponenten zu den unverschuldeten Eigenkapitalkosten (unlevered Eigenkapitalkosten) diskontiert. Die höhere Transparenz des Total-Cashflow-Ansatzes erweist sich nicht nur für die Kommunizierbarkeit einer Unternehmensbewertung als vorteilhaft, sondern trägt auch vielfältig zur konzeptionellen Durchdringung der Materie bei.