WPg 3.2019, S. 122

Audit Clouds – Auswirkungen auf Prozesse in der Abschlussprüfung
Podiumsgespräch mit StB CISA Stefan Groß und Prof. Dr. Oliver Thomas unter der Moderation von WP StB Andrea Bruckner

Die digitale Transformation bedeutet für Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften die Herausforderung und Chance, unter Einsatz neuer digitaler Technologien das eigene Geschäftsmodell fortzuentwickeln. Dabei umfasst die digitale Transformation wesentlich mehr als nur neue Technologien. Vielmehr geht es um die Veränderung von Geschäftsprozessen, neue Dienstleistungen, ein verändertes Personalmanagement und um neue Aus- und Fortbildungsmethodiken. In Wissenschaft und Praxis wird in diesem Zusammenhang vor allem diskutiert, inwieweit manuell ausgeführte und oftmals zeit- und arbeitsintensive Aufgaben des Wirtschaftsprüfers digitalisiert und automatisiert werden können. Die Digitalisierung und die damit erreichbare Automatisierung der Tätigkeiten sind gleichermaßen Notwendigkeit und Voraussetzung, um die wachsenden Datenvolumina angemessen analysieren und beurteilen zu können. Cloud-Technologien und deren Auswirkungen auf die Geschäftsprozesse in der Abschlussprüfung spielen dabei eine Schlüsselrolle. Andrea Bruckner, Stefan Groß und Prof. Dr. Oliver Thomas diskutieren in diesem Podiumsgespräch damit verbundene neue Rollen für IT-Dienstleister, sie zeigen auf, welche Möglichkeiten durch Datenanalyseverfahren und Künstliche Intelligenz entstehen, und erläutern die Technologietreiber sowie deren notwendige Berücksichtigung in der Aus- und Fortbildung.