WPg 20.2020, S. 1233

Bilanzierung von Mieterdarlehen - Das neue IDW Modul IFRS 16-M3
Von WP StB CPA Karsten Ganssauge und Dipl.-Kfm. Christian Schmitz

Der Fachausschuss Unternehmensberichterstattung des IDW verabschiedete im April 2020 das Modul IFRS 16-M3 zur Bilanzierung von Mieterdarlehen aus Immobilienleasingverträgen. Es wird damit Teil der IFRS-Modulverlautbarung IDW RS HFA 50. Das neue Modul stellt einen aus Sicht des IDW sachgerechten Ansatz dar, wie die im deutschen Rechtsraum typischen Mieterdarlehen als Restwertgarantie im Rahmen der Bilanzierung des Immobilienleasingverhältnisses zu berücksichtigen sind. Diese Frage gewinnt nach IFRS 16 für Leasingnehmer an praktischer Bedeutung, da sich die Regelungen, in welcher Höhe Restwertgarantien in den Leasingzahlungen zu berücksichtigen sind, im Vergleich zu IAS 17 geändert haben.