WPg 19.2019, S. 1033

Wie berichten Unternehmen über ihre Compliance-Management-Systeme? Eine Inhaltsanalyse zu den Geschäftsberichten der HDAX-Unternehmen
Von Prof. Dr. Reiner Quick und Sanjar Sayar, M.Sc.

Regulatorische Vorgaben und eine aufgrund zahlreicher Unternehmensskandale sensibilisierte Öffentlichkeit haben zu einer größeren Bedeutung von Präventionsmaßnahmen für Unternehmen geführt. Eine systematische Herangehensweise zur unternehmens- und branchenübergreifenden Gewährleistung von Rechtskonformität sind Compliance-Management-Systeme (CMS). Die Sicherstellung der Befolgung von Gesetzen durch Einrichtung eines CMS ist Teil einer verantwortungsbewussten Unternehmensführung. Als entscheidungsnützliche Quelle für unternehmensinterne und -externe Adressaten hat der Geschäftsbericht auch mit Blick auf CMS-Aspekte eine hohe Relevanz. Der folgende Beitrag beschreibt die Ergebnisse einer qualitativen und quantitativen Analyse der Compliance-Berichterstattung der HDAX-Unternehmen im Geschäftsbericht. Im Fokus stehen die Intensität der Berichterstattung und die Inhalte der CMS-Abschnitte in Form von Best Practices.