WPg 19.2019, S. 1019

Erfahrungen mit der Ausschreibung der Abschlussprüfung nach der EU-Regulierung
Von Martin Kaspar

Der vorliegende Beitrag schildert aus der Perspektive einer großen Wirtschaftsprüfungsgesellschaft bisherige Erfahrungen im Umgang mit den EU-Vorgaben zur Auswahl des Abschlussprüfers von Unternehmen von öffentlichem Interesse. Dabei zeigen sich allgemeine Trends, aber auch Unterschiede in den einzelnen Ausschreibungsverfahren. Daraus ergeben sich Anregungen zur Ausgestaltung künftiger Ausschreibungen.