Berufsbild Wirtschaftsprüfer

In Deutschland zählt der Beruf des Wirtschaftsprüfers zu den freien Berufen.

Seine Vorbehaltsaufgabe ist es - gemäß § 2 Abs. 1 der Wirtschaftsprüferordnung (WPO) - "die betriebswirtschaftliche Prüfung, insbesondere von Jahresabschlüssen wirtschaftlicher Unternehmen, durchzuführen und Bestätigungsvermerke über die Vornahme und das Ergebnis solcher Prüfungen zu erteilen".

mehr>>

Sein Tätigkeitsfeld umfasst im Weiteren die Beratung und Vertretung in steuerlichen Angelegenheiten, die Gutachter- bzw. Sachverständigentätigkeit in allen Bereichen der wirtschaftlichen Betriebsführung, die treuhänderische Verwaltung und insbesondere die Beratung in wirtschaftlichen Angelegenheiten. Der Wirtschaftsprüfer ist aufgrund seiner Ausbildung berechtigt, in Angelegenheiten, mit denen er beruflich befasst ist, auch die rechtliche Bearbeitung zu übernehmen, soweit diese mit seinen unmittelbaren Aufgaben in Zusammenhang stehen.

mehr>>

Wirtschaftsprüfer stützen sich in ihrer Tätigkeit auf streng zu befolgende ethische Normen, zu denen insbesondere Unabhängigkeit, Gewissenhaftigkeit, Verschwiegenheit und Eigenverantwortlichkeit gehören.

Die Bestellung zum Wirtschaftsprüfer setzt den erfolgreichen Abschluss eines entsprechenden Examens voraus. Nach bestandener Prüfung wird der Bewerber auf Antrag durch Aushändigung einer von der Wirtschaftsprüferkammer ausgestellten Urkunde als Wirtschaftsprüfer bestellt. Bewerber haben vor Aushändigung der Urkunde den Berufseid vor der Wirtschaftsprüferkammer zu leisten. Die Eidesformel gemäß § 17 der Wirtschaftsprüferordnung, die auch ohne religiöse Beteuerung geleistet werden kann, lautet: "Ich schwöre, dass ich die Pflichten eines Wirtschaftsprüfers verantwortungsbewusst und sorgfältig erfüllen, insbesondere Verschwiegenheit bewahren und Prüfungsberichte und Gutachten gewissenhaft und unparteiisch erstatten werde, so wahr mir Gott helfe."

mehr>>


Der Wirtschaftsprüfer

Broschüre
Der Wirtschaftsprüfer
Wege zum Beruf
Ausbildung durch das IDW

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an
Frau Genenger
(Tel. 0211/4561-195)

Erfahrungsberichte

Karriere als Wirtschaftsprüfer -
Alles andere als ein Nine-to-five-Job
Drei junge Leute erzählen über ihren Ausbildungsweg und ihren Beruf